Am 3. Oktober wurden um 19 Uhr in ganz Deutschland 10 Lieder als Zeichen der Dankbarkeit gesungen.
Wer nicht vor Ort dabei sein konnte, hatte die Möglichkeit, die Lieder im Livestream zu sehen, zu hören und mitzusingen.

Der Livestream von "3. Oktober - Deutschland singt" 2021
live aus Halle (Saale) mit ZDF-Moderator Tim Niedernolte

Play Video

Bearbeitung des Livestreams vom 3.10.2021 aus Halle an der Saale 

Mit der Aktion: ONELINER/ Eine Zeile zu #unityindiversity 

Wie erlebst Du persönlich Einheit und Schönheit in Deinem Beziehungsalltag? (How do you personally experience unity and beauty in your everyday relationships?)

Beteiligte

Moderation: Tim Niedernolte 

 

Interviewgäste:

Linda Feller 

Lukas Gotter

Dr. Christoph Bergner

Gordon Dannat

Sarita Dey

 

Technik:

Veranstaltungstechnik Halle BOE: Lars Böttcher, Stephan Baier und Team 

Band:
Roland Dietze (bass)
Kevin Kemnitzer (drums)
Martin Tuchscherer (keys)
Berit Nürnberger (keys)
Vinzenz Wieg (guitar)

Chor:
Franziska Hildenbrandt
Berit Nürnberger
Julia Preußler
Max Dimanski
Johannes Frank
Roman Hevicke
Philipp Rauh
Selena Brill
Judith Malena Tschimpke

Musikalische Leitung:
Berit Nürnberger, Martin Tuchscherer, Christoph Zschunke

Musik

Playbacks: Samuel Jersak

„Die Hoffnung lebt zuerst“  Manfred Siebald, Musik: Christian Schnarr, Bearbeitung: Christian Schnarr & Jan Primke ©2021 pro Creation Sound, Herne

„Kein schöner Land“ Text und Musik: Anton Wilhelm von Zuccalmaglio (trad. Volkslied um 1840), Bearbeitung: Christoph Zschunke ©2021 Christoph Zschunke

„Spiritual Medley“ This little light of mine / Down by the Riverside Text und Musik: traditional, Bearbeitung: Tilman Jäger ©2021 Jäger & Sammler Verlag

„Nun danket alle Gott“ Text und Musik: Martin Rinckart, Bearbeitung: Michael Schütz ©2020 Michael Schütz / Strube Verlag

„Thank you for the music“ Musik und Text: Bjoern K. Ulvaeus & Benny Goeran Bror Andersson, Bearbeitung Oliver Gies ©1977, 1987 (renewed) by Universal/Union Songs Musikforlag AB, Universal Music Publishing International Ltd., Universal Music Publishing GmbH, All Rights reserved. Statement zum Lied 

„Über sieben Brücken musst du geh’n“ Text: Helmut Richter, Musik: Ulrich Swillms, Bearbeitung: Thomas Wagler Text und Melodie © 1980 by Harth Musik Verlag GmbH, Bergisch Gladbach, Arrangement ©2020 Thomas Wagler

„Chöre“ Text und Musik: Daniel NItt, Mark Cwiertnia, Sebastian Wehlings, Tobias Felix Kuhn, Ralf Christian Mayer, Bearbeitung: Thomas Wagler ©2016 Larrabeat Publishing / BMG Rights Management/Labelmate Songs / Ten Thirteen Musikverlag. All Rights administered by BMG Rights Management GmbH and Kobalt Music Publishing Worldwide Limited. International Copyright Secured. All Rights reserved. Unsed by permission of Hal Leonard Europe Limited. Statement zum Lied

„Hevenu shalom alechem“ Text und Musik: Aus Israel, Bearbeitung: Michael Schütz ©2020 Michael Schütz / Strube Verlag

„We Shall Overcome“ Text und Musik: Z. Horton, F. Hamilton, G. Carawan und P. Seeger, Bearbeitung: Bernhard Kießig Text und Melodie © Ludlow Music Inc; Rechte Für Deutschland, Österreich, Schweiz, Türkei, Griechenland und Osteuropa: ESSEX MUSIKVERTRIEB GMBH Hamburg, Arrangement ©2020 Bernhard Kießig

„Von guten Mächten treu und still umgeben“ Text: Dietrich Bonhoeffer, Musik: Siegfried Fietz, Bearbeitung: Michael Schütz Melodie © ABAKUS Musik · https://ABAKUSmusik.de, Arrangement © 2020 Michael Schütz / Strube Verlag

„Der Mond ist aufgegangen“ Text: Matthias Claudius, Musik: Johann Abraham Peter Schulz, Bearbeitung: Michael Schütz ©2020 Michael Schütz / Strube Verlag

„Deutsche Nationalhymne“ Text: Heinrich Hoffmann von Fallersleben, Musik: Joseph Haydn, Bearbeitung: Christian Schnarr ©2020 Christian Schnarr

„Europahymne“ Text: Friedrich Schiller, Musik: Ludwig van Beethoven, Bearbeitung: Christian Schnarr ©2020 Christian Schnarr 

Anmeldung zur Planungsbereitschaft für ein Offenes Singen am 3. Oktober 2022 in meinem Ort

Diese Anmeldung ist zunächst ein Ausdruck deiner/eurer Bereitschaft ein Offenen Singen bei dir vor Ort zu planen. Es besteht jederzeit die Möglichkeit abzusagen. Nach der Anmeldung erhältst du von uns alle Infos zum weiteren Vorgehen per Email.

Dies ist keine Anmeldung für Onlineproben, sondern dient der Erfassung von Veranstaltern!

Wenn Sie an den Onlineproben teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine Email an noten@3-oktober.de, dann erhalten Sie eine automatische Antwort mit allen Informationen und dem Zugang zu den Noten.

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden möchten, klicken Sie bitte HIER.

Für Kontaktanfragen bitte HIER klicken.

Wir sind ein(e) *
Name der Gruppe *
Website der Gruppe
Wir gehören zu einem… *
Wir waren schon 2021 dabei *
Wir sind bereit mit anderen Gruppen vor Ort zusammenzuarbeiten *
Ort/Stadtteil wo am 3.10.2022 das Offene Singen Open Air um 19.00 stattfinden soll.
PLZ *
Ort/Stadtteil *
Daten des Anmelders
Anrede *
Vorname *
Nachname *
E-Mail-Adresse *
Telefonnummer *
Straße *
PLZ *
Ort *
Datenschutz *
Mit der Anmeldung stimmst du der Kontaktaufnahme via Email zu. Hier erhältst du wichtige Informationen rund um die Initiative.
Um die Anmeldung zum Informationsdienst zu bestätigen, erhältst du eine separate Email mit einem Bestätigungslink.

Kontakt

Organisationsbüro
Michelle Brückner

Telefon:  069 247478330
Mail: office@3-oktober.de

Betreff *
Name *
Email-Adresse *
Telefonnummer
Nachricht *

Bestellung Flyer

Anzahl Flyer
Versandanschrift
Straße *
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Nachricht
Zustimmung *

Bestellung Liederhefte (instrumental)

Achtung! Die Noten für Chor und Klavier sind inzwischen vergriffen. Bitte dafür das PDF downloaden.

Anzahl Liederhefte
Versandanschrift
Versandanschrift
Straße und HAUSNUMMER *
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Kommentar
Zustimmung *

Grußwort von Bundespräsident Dr. Wolfgang Schäuble im diesjährigen Liederheft

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Mitsingende und Mitmusizierende,

„Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle
aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äußere
Welt.“

In diesen Worten von Yehudi Menuhin klingt an, was Menschen bewirken können, wenn sie gemeinsam ihre Stimme erheben.

So wie es 1989 die Menschen der DDR taten. Mit ihren Rufen nach Freiheit und Recht formten sie einen unüberhörbaren Chor, der den maroden Staat ins Wanken brachte. Ihnen verdanken wir den Fall der Mauer, die fast vier Jahrzehnte lang Deutsche von Deutschen getrennt hatte. Seit dem 3. Oktober 1990 können wir Jahr für Jahr die wiedergewonnene staatliche Einheit unseres Landes feiern – ein großer historischer Glücksfall.

Seither ist Deutschland – trotz gelegentlicher Missklänge – beständig zusammengewachsen, bringt sich als verlässlicher, demokratischer Partner im europäischen und weltweiten Konzert der Staaten ein. Denn die gewaltigen Herausforderungen unserer Gegenwart sind nur im Zusammenspiel mit anderen zu bewältigen. Das gilt für die anhaltende Modernisierung unserer zunehmend digitalen Lebens- und Arbeitswelt. Das gilt ebenso für den Klimawandel und andere Folgeschäden einer aus dem Ruder gelaufenen Globalisierung. Sie beschäftigen uns keineswegs erst seit dem Auftakt der Corona-Pandemie.

Seit über einem Jahr begleitet uns das Virus, seine Bekämpfung hat das Tempo unseres Lebens gebremst, aus dem Takt gebracht und in vielen Teilen der Gesellschaft schwere Disharmonien erzeugt. Der Zwang zu mehr Distanz im täglichen Umgang hat uns unfreiwillig zu Solisten gemacht und stellt eine anhaltende Bewährungsprobe für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt dar.

Die Einschränkungen der Pandemie haben viele hart getroffen – für das Vereins- und Kulturleben unseres Landes gilt das in besonderem Maße. Umso wertvoller sind Gelegenheiten, aus der heilenden Kraft von Musik und Gesang gemeinsam Kraft und Hoffnung zu schöpfen.

In der Demokratie wie in der Musik gilt es immer wieder von Neuem, Vielfalt in Harmonie zusammenzuführen. Das erfordert die Bereitschaft, innere Grenzen zu überwinden, Trennendes hinter sich zu lassen, sich für Verbindendes zu öffnen. So, wie Sie es als Mitwirkende bei „Deutschland singt“ vorleben und hörbar machen. Weltoffen, vielfältig und vielstimmig – mit Liedern aus verschiedenen Ländern, Zeiten und Kulturen.

Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz bei der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ und freue mich, wenn Sie am Tag unserer Deutschen Einheit mit einstimmen!

Ihr

Dr. Wolfgang Schäuble

Dr. Wolfgang Schäuble

Bundespräsident