Play Video

Hunderte Chöre, Bands und Gruppen. Viele Stimmen. Eine Botschaft – mach mit 2021!

Am 3.Oktober 2021, dem Tag der Deutschen Einheit, findet mit eurer Unterstützung auf den Straßen und Marktplätzen im Land Open Air ein offenes Singen statt. Es können sich Chöre, Musikgruppen oder einfach nur Besucher singend mit Kerzen beteiligen. Zur gleichen Zeit (19 Uhr) werden gemeinsam 10 Lieder unterschiedlicher Stilrichtungen an allen Orten im ganzen Land gesungen.

Das weitere Programm von Mitsing-Liedern und Veranstaltungs-elementen rund herum kann individuell gestaltet werden.

Eine Möglichkeit für jeden Ort

Wie die Feier rund um das zentrale Offene Singen gestaltet wird, ist jedem Ort selbst überlassen (Familienfest am Nachmittag, Reden von Politikern und Zeitzeugen, Festival am Abend, etc).
Organisatorische Planung und Kosten für die örtlichen Veranstaltungen werden jeweils vor Ort selbst gestellt.

Elementare Verbindung

Fünf gemeinsame Elemente sollen verbinden:

  1. Dank als Grundausrichtung
  2. Start um 19.00 Uhr mit dem offenen Singen von gemeinsamen 10 Liedern im ganzen Land (Kein Konzert)
  3. Bürger aus allen Kulturen und Generationen haben Kerzen in den Händen. Erinnerung an die Friedliche Revolution und Zeichen der Hoffnung.
  4. Open-Air-Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen (wenn möglich)
  5. Gemeinsam mit anderen Chören, Musikgruppen, Gemeinden, Kirchen, Bürgergruppen (Vernetze dich mit anderen Gruppen aus deinem Ort mithilfe unserer Karte)

Bei der Ergänzung weiterer Lieder zum gemeinsamen Singen ist auch Raum für das jeweilige Lokalkolorit (Sound of Heimat: z.B. Alphornbläser in Oberammergau, Schifferklavier in Ostfriesland, Zither im Erzgebirge usw.)

kostenlose Planungs- und Durchführungshilfen

Die Baukästen für Chorsätze, Bandnoten, Playbacks, Übungs-Files, GEMA-Fragen, Orga-Tipps, Vernetzung mit anderen Gruppen, Öffentlichkeitsarbeit, zentrale Werbung, gemeinsame Grundsätze, Ideenbörse für Rahmenprogrammpunkte, Zeitzeugenbörse etc. findet ihr im Login-Bereich.

Infos für Teilnehmende

Hunderte Chöre und Musikgruppen. Viele Stimmen. Eine Botschaft.

Du und deine Stimme – das genügt, um eine große Welle des dankbaren Miteinanders auszulösen! Wer singt und musiziert, weiß: das steckt an. Und je mehr miteinander parallel singen und musizieren, umso fantastischer die Wirkung.

Es fängt bei euch und eurer Freude am Singen an. Mit eurem Chor oder musikalischen Gruppe werdet ihr zum Multiplikator – mit einer Botschaft, die das Potential hat, ganz Deutschland nachhaltig zu bewegen!

Musik verbindet – darum lasst uns gemeinsam die Marktplätze in Deutschlands Städten und Dörfern füllen – und mit einem offenen Singen ein Zeichen der Dankbarkeit und der Hoffnung für eine friedliche Zukunft in Deutschland und unserer Welt setzen. Dabei sein ist ganz einfach, egal welcher Chor bzw. Gruppe:

1) Ihr füllt mit eurem Chor/ Gruppe das Formular ”Anmeldung” aus. Hier findet ihr schon einige Tipps, wie eine Veranstaltung bei euch aussehen könnte – egal, wie groß eure Stadt oder klein euer Ort ist.

2) Darauf hin bekommt ihr einen Zugangscode zum Login Bereich – wir begleiten und unterstützen euch in der Umsetzung und stellen dort alles benötigte Material (Noten, Playbacks, Hilfestellung zur Durchführung, Werbung, Öffentlichkeitsarbeit usw.) zur Verfügung!

weiterlesen

Vernetze dich mit anderen Veranstaltern aus deiner Region:

Weitere Videos zum Auswahlprozess, den Hintergründen und Arrangements unserer 10 Lieder findest du hier.

Infos zu den Liedern

Liederliste

Wir starten um 19 Uhr mit den 10 Liedern. 

Wir empfehlen für Ihr Vorprogramm Grußworte, Zeitzeugen und/oder unsere eigens geschriebene „Deutschland-singt“-Hymne „Die Hoffnung lebt zuerst“.

  1. „Kein schöner Land“
  2. „Spiritual Medley“
  3. „Nun danket alle Gott
  4. „Thank you for the music“
  5. „Über 7 Brücken (musst du gehen)“
  6. „Chöre“
  7. „Hevenu Shalom Alechem“
  8. „We shall overcome“
  9. „Von guten Mächten“
  10. „Der Mond ist aufgegangen“

Den Abend beenden wir schließlich mit einer Interpretation der Deutschen und der Europahymne.

Optionale Titel & Ideen

Weitere Song-Ideen & Links …

… zum Reinhören, Einstimmen, oder auch zum Umsetzen beim offenen Singen:

Danke Deutschland“ (Könige & Priester)

„Ein Hoch auf uns“ (Andreas Bourani)

You’ll Never Walk Alone“ (Gerry & The Pacemakers)

Heimat“ (Jan & Jascha)

Built A Bridge“ (Judy Bailey)

Der Riss“ (Download-Link, Text als Dokument)

Unser Land“ (Adonia Hymne)

EINE EINHEIT“ (Die JunX)

weitere Lieder die zur Zeit der friedlichen Revolution vor 30 Jahren gesunden wurden, zusammengetragen von Cornelia Ewald, Landessingwartin der EKBO

weiterlesen

Onlineproben

Wir singen und proben. Alle gemeinsam.
Online. Mitten in Corona-Zeiten.

Leitfaden Organisation

Veranstaltungsbausteine

Welcher Typ Veranstaltung wäre für eure Stadt/Ort der richtige? Hier findet ihr verschiedene Optionen, die euch helfen, die passende Entscheidung für euch zu fällen.

Anzeige

Spende

Ihr könnt mit Eurer Spende aktiv zur erfolgreichen Durchführung der einzig-artigen Initiative beitragen – kein Betrag ist zu klein! Herzlichen Dank dafür!
Via PayPal spenden:

Im Spendenportal spenden:

Anmeldung zur Planungsbereitschaft für ein Offenes Singen am 3. Oktober 2021 in meinem Ort

Diese Anmeldung ist zunächst ein Ausdruck deiner/eurer Bereitschaft ein Offenen Singen bei dir vor Ort zu planen. Es besteht jederzeit die Möglichkeit abzusagen. Nach der Anmeldung erhältst du von uns alle Infos zum weiteren Vorgehen per Email.

Dies ist keine Anmeldung für Onlineproben, sondern dient der Erfassung von Veranstaltern!

Wenn Sie an den Onlineproben teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine Email an noten@3-oktober.de, dann erhalten Sie eine automatische Antwort mit allen Informationen und dem Zugang zu den Noten.

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden möchten, klicken Sie bitte HIER.

Für Kontaktanfragen bitte HIER klicken.

Wir sind ein(e) *
Name der Gruppe *
Website der Gruppe
Wir gehören zu einem… *
Wir waren schon 2020 dabei *
Wir sind bereit mit anderen Gruppen vor Ort zusammenzuarbeiten *
Ort/Stadtteil wo am 3.10.2021 das Offene Singen Open Air um 19.00 stattfinden soll.
PLZ *
Ort/Stadtteil *
Daten des Anmelders
Anrede *
Vorname *
Nachname *
E-Mail-Adresse *
Telefonnummer *
Straße *
PLZ *
Ort *
Datenschutz *
Mit der Anmeldung stimmst du der Kontaktaufnahme via Email zu. Hier erhältst du wichtige Informationen rund um die Initiative.
Um die Anmeldung zum Informationsdienst zu bestätigen, erhältst du eine separate Email mit einem Bestätigungslink.

Kontakt

Organisationsbüro
Bernd Oettinghaus

Telefon: 0179 5116567
Mail: office@3-oktober.de

Betreff *
Name *
Email-Adresse *
Telefonnummer
Nachricht *

Bestellung Flyer

Anzahl Flyer
Versandanschrift
Straße *
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Nachricht
Zustimmung *

Bestellung Liederhefte (instrumental)

Achtung! Die Noten für Chor und Klavier sind inzwischen vergriffen. Bitte dafür das PDF downloaden.

Anzahl Liederhefte
Versandanschrift
Versandanschrift
Straße und HAUSNUMMER *
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Kommentar
Zustimmung *

Grußwort von Bundespräsident Dr. Wolfgang Schäuble im diesjährigen Liederheft

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Mitsingende und Mitmusizierende,

„Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle
aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äußere
Welt.“

In diesen Worten von Yehudi Menuhin klingt an, was Menschen bewirken können, wenn sie gemeinsam ihre Stimme erheben.

So wie es 1989 die Menschen der DDR taten. Mit ihren Rufen nach Freiheit und Recht formten sie einen unüberhörbaren Chor, der den maroden Staat ins Wanken brachte. Ihnen verdanken wir den Fall der Mauer, die fast vier Jahrzehnte lang Deutsche von Deutschen getrennt hatte. Seit dem 3. Oktober 1990 können wir Jahr für Jahr die wiedergewonnene staatliche Einheit unseres Landes feiern – ein großer historischer Glücksfall.

Seither ist Deutschland – trotz gelegentlicher Missklänge – beständig zusammengewachsen, bringt sich als verlässlicher, demokratischer Partner im europäischen und weltweiten Konzert der Staaten ein. Denn die gewaltigen Herausforderungen unserer Gegenwart sind nur im Zusammenspiel mit anderen zu bewältigen. Das gilt für die anhaltende Modernisierung unserer zunehmend digitalen Lebens- und Arbeitswelt. Das gilt ebenso für den Klimawandel und andere Folgeschäden einer aus dem Ruder gelaufenen Globalisierung. Sie beschäftigen uns keineswegs erst seit dem Auftakt der Corona-Pandemie.

Seit über einem Jahr begleitet uns das Virus, seine Bekämpfung hat das Tempo unseres Lebens gebremst, aus dem Takt gebracht und in vielen Teilen der Gesellschaft schwere Disharmonien erzeugt. Der Zwang zu mehr Distanz im täglichen Umgang hat uns unfreiwillig zu Solisten gemacht und stellt eine anhaltende Bewährungsprobe für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt dar.

Die Einschränkungen der Pandemie haben viele hart getroffen – für das Vereins- und Kulturleben unseres Landes gilt das in besonderem Maße. Umso wertvoller sind Gelegenheiten, aus der heilenden Kraft von Musik und Gesang gemeinsam Kraft und Hoffnung zu schöpfen.

In der Demokratie wie in der Musik gilt es immer wieder von Neuem, Vielfalt in Harmonie zusammenzuführen. Das erfordert die Bereitschaft, innere Grenzen zu überwinden, Trennendes hinter sich zu lassen, sich für Verbindendes zu öffnen. So, wie Sie es als Mitwirkende bei „Deutschland singt“ vorleben und hörbar machen. Weltoffen, vielfältig und vielstimmig – mit Liedern aus verschiedenen Ländern, Zeiten und Kulturen.

Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz bei der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ und freue mich, wenn Sie am Tag unserer Deutschen Einheit mit einstimmen!

Ihr

Dr. Wolfgang Schäuble

Dr. Wolfgang Schäuble

Bundespräsident