Liedtexte

Die Gedanken sind frei

1. Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten, 
sie fliehen vorbei wie nächtliche Schatten.
Kein Mensch kann sie wissen, kein Jäger erschießen, 
es bleibet dabei: die Gedanken sind frei.

2. Ich denke, was ich will, und was mich beglücket,
doch alles in der Still,
und wie es sich schicket.
Mein Wunsch und Begehren kann niemand verwehren,
es bleibet dabei:
die Gedanken sind frei.

3. Und sperrt man mich ein im fi nsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei.

4. Drum will ich auf immer den Sorgen entsagen
und will mich auch nimmer mit Grillen mehr plagen.
Man kann ja im Herzen stets lachen und scherzen
und denken dabei:
die Gedanken sind frei.

weiterlesen

Wind of Change

1. I follow the Moskva
down to Gorky Park,
listening to the wind of change. An August summer night soldiers passing by,
listening to the wind of change.

2. The world is closing in.
Did you ever think
that we could be so close, like brothers.

The future’s in the air
I can feel it ev’rywhere,
blowing with the wind of change.

Take me to the magic of the moment
on a glory night,
where the children of tomorrow dream away in the wind of change.

3. Walking down the street. Distant memories
are buried in the past, forever. I follow the Moskva

down to Gorky Park
listening to the wind of change.

Take me to the magic of the moment
on a glory night,
where the children of tomorrow dream away in the wind of change.

The wind of change blows straight into the face of time
like a storm wind that will ring
the freedom bell for peace of mind. Let your balalaika sing

what my guitar wants to say.

Take me to the magic of the moment
on a glory night,
where the children of tomorrow dream away in the wind of change.

weiterlesen

Nun danket alle Gott

1. Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen.
Der große Dinge tut an uns und allen Enden,

der uns von Mutterleib und Kindesbeinen an

unzählig viel zugut bis hierher hat getan.

2. Der ewigreiche Gott, woll uns bei unserm Leben
ein immer fröhlich Herz und edlen Frieden geben

und uns in seiner Gnad erhalten fort und fort
und uns aus aller Not erlösen hier und dort.

3. Lob, Ehr und Preis sei Gott, dem Vater und dem Sohne
und Gott, dem Heil’gen Geist im höchsten Himmelsthrone,

ihm, dem dreieinen Gott, wie es im Anfang war
und ist und bleiben wird so jetzt und immerdar.

weiterlesen

Hevenu shalom alechem

Hevenu shalom alechem, Hevenu shalom alechem, Hevenu shalom alechem, Hevenu shalom, shalom, shalom alechem.

weiterlesen

Über sieben Brücken musst du gehn

1. Manchmal geh ich meine Straße ohne Blick.
Manchmal wünsch ich mir mein Schaukelpferd zurück.

Manchmal bin ich ohne Rast und Ruh.
Manchmal schließ ich alle Türen nach mir zu.

Manchmal ist mir kalt und manchmal heiß.
Manchmal weiß ich nicht mehr, was ich weiß.

Manchmal bin ich schon am Morgen müd’
und dann such ich Trost in einem Lied.

Refrain

Über sieben Brücken musst du gehn.
Sieben dunkle Jahre überstehn. Siebenmal wirst du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.

2. Manchmal scheint die Uhr des Lebens still zu stehn.
Manchmal scheint man immer nur im Kreis zu gehn.

Manchmal ist man wie von Fernweh krank.
Manchmal sitzt man still auf einer

Bank.
Manchmal greift man nach der ganzen Welt.
Manchmal meint man, dass der Glücksstern fällt.
Manchmal nimmt man, wo lieber gibt.
Manchmal hasst man das, was man doch liebt.

Refrain

Über sieben Brücken musst du gehn.
Sieben dunkle Jahre überstehn. Siebenmal wirst du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.

Refrain

Über sieben Brücken musst du gehn.
Sieben dunkle Jahre überstehn. Siebenmal wirst du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.

weiterlesen

Dona Nobis Pacem

Dona nobis pacem, pacem, Dona nobis pacem.
Dona, dona, nobis pacem, Dona nobis pacem.

weiterlesen

Amazing Grace

1. Amazing grace, how sweet the sound,
that saved a wretch like me.
I once was lost, but now I am found,

was blind, but now I see.

2. ’Twas grace that taught my heart to fear,
and grace my fears relieved;
How precious did that grace appear the hour I fi rst believed.

3. Through many dangers, toils and snares,
I have already come;
‚Tis grace has brought me safe thus far,

and grace will lead me home.

4. The Lord has promised good to me,
his word my hope secures;
He will my shield and portion be, as long as life endures.

5. When we’ve been there ten thousand years,
bright shining as the sun,
we’ve no less days to sing God’s praise

than when we’d fi rst begun.

weiterlesen

Der Mond ist aufgegangen

1. Der Mond ist aufgegangen, die gold’nen Sternlein prangen am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,

und aus den Wiesen steiget der weiße Nebel wunderbar.

2. Wie ist die Welt so stille und in der Dämm’rung Hülle so traulich und so hold
als eine stille Kammer,

wo ihr des Tages Jammer verschlafen und vergessen sollt!

3. Seht ihr den Mond dort stehen? Er ist nur halb zu sehen,
und ist doch rund und schön!
So sind wohl manche Sachen,

die wir getrost belachen,
weil unsre Augen sie nicht sehen.

4. So legt euch denn ihr Brüder in Gottes Namen nieder.
Kalt ist der Abendhauch. Verschon uns, Gott, mit Strafen und lass uns ruhig schlafen und unsern kranken Nachbarn auch.

weiterlesen

We Shall Overcome

1. We shall overcome, we shall overcome, we shall overcome some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall overcome some day.

2. We’ll walk hand in hand, we’ll walk hand in hand, we’ll walk hand in hand some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We’ll walk hand in hand some day.

3. We are not alone, we are not alone, we are not alone today. Oh, deep in my heart I do believe: We are not alone today.

4. We shall live in peace, we shall live in peace, we shall live in peace some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall live in peace some day.

5. We shall all be free, we shall all be free, we shall all be free some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall all be free some day.

weiterlesen

Von guten Mächten

1. Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,

so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

2. Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.

Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaff en hast.

Refrain

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

3. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,

so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

4. Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,

dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

Refrain

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

5. Laß warm und hell die Kerzen heute fl ammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,

führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so laß uns hören jenen vollen Klang der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,

all deiner Kinder hohen Lobgesang.

Refrain

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

weiterlesen

Deutsche Nationalhymne

Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland! Danach lasst uns alle streben brüderlich mit Herz und Hand! Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand. Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland! Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland!

weiterlesen

Europahymne

Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium,
wir betreten feuertrunken, himmlische, dein Heiligtum. Deine Zauber binden wieder, was die Mode streng geteilt. Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt.

weiterlesen

Anmeldung

Wir freuen uns, dass Ihr bei der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ dabei sein wollt. Hiermit bestätigt Ihr die Planungsphase Eurer Gruppe, erklärt Euch mit dem gemeinsamen Vorgehen einverstanden und bekommt den Zugangscode für den Login-Bereich.

  • Akzeptieren der 5 Grundvereinbarungen als Teil der gemeinsamen Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“
    1. Offenes Singen mit allen Bürgern (in dem zentralen Teil kein Konzert)
    2. Open Air auf einem zentralen Platz mit Kerzen
    3. Gemeinsamer Start um 19.00 Uhr mit den ersten 10 gemeinsamen Liedern (siehe Website)
    4. Eigenverantwortliches Planen mit anderen Chören/Gemeinden vor Ort
    5. Einladen eines öffentlichen Vertreters der Stadt/Ort
  • Akzeptieren der Datenschutzbedingungen und der Veröffentlichung der Webseite oder E-Mail-Adresse des Chores/der Gemeinde und später der Veranstaltungsdaten
  • Teilnahme an interner Kommunikation der Aktion via Mail/Telefon und Newsletter
  • Sorgfalt im Umgang mit dem Zugangscode für den Login-Bereich
  • Nutzungserlaubnis des Logos allein für diese gemeinsame Aktion
Name Organisation/Chor/… *
Webseite
Vorname Ansprechpartner *
Nachname Ansprechpartner *
E-Mail-Adresse Ansprechpartner *
Telefonnummer Ansprechpartner
Adresse Chor/Gruppe/Ansprechpartner
Straße *
PLZ *
Ort *
Teilnehmende Gruppen
Datenschutz *
Vereinbarung *

Kontakt

Organisationsbüro
Birthe Tietken
Woltmershauser Straße 128a
28197 Bremen

Telefon: 0421 59764142
Mail: office@3-oktober.de

Betreff *
Name *
Email-Adresse *
Telefonnummer
Nachricht *

Bestellung Flyer

Anzahl Flyer
Versandanschrift
Straße *
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Nachricht
Zustimmung *

Bestellung Liederhefte (instrumental)

Achtung! Die Noten für Chor und Klavier sind inzwischen vergriffen. Bitte dafür das PDF downloaden.

Anzahl Liederhefte
Versandanschrift
Straße *
Versandanschrift
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Kommentar
Zustimmung *