Liedtexte

Die Hoffnung lebt zuerst

1. Als nichts mehr lief und nichts mehr ging,
als unser altes schnelles Leben
plötzlich in den Seilen hing,
da hielt uns nur die Hoffnung wach.
Wir hatten nichts mehr in der Hand
als nur die Taube auf dem Dach.
Ooh – oh – oh – o!

Refrain: Die Hoffnung lebt zuerst.
Sie streckt die Hände aus
und lockt uns dahin,
wo die Wolken offen stehn.
Die Hoffnung hört nicht auf,
geht Schritt für Schritt voraus,
bis wir am Ende in den weiten Himmel sehn.
Die Hoffnung lebt zuerst.
Sie streckt die Hände aus.

2.Wenn nichts mehr läuft
und nichts mehr geht,
wenn uns mit einem Mal
ein gnadenloser Wind entgegenweht,
dann werfen wir den Mut nicht hin:
Vielleicht wird dies für uns zuletzt
ja noch ein Tag zum Niederknien. (zum Niederknien)
Ooh – oh – oh – o!

Refrain: Die Hoffnung lebt zuerst.
Sie streckt die Hände aus und lockt uns dahin,
wo die Wolken offen stehn.
Die Hoffnung hört nicht auf
geht Schritt für Schritt voraus
bis wir am Ende in den weiten Himmel sehn.
Die Hoffnung lebt zuerst. Sie streckt die Hände aus.

Bridge: Ein Traum bringt uns zusammen.
(Männer-Recall: Ein Traum von Einigkeit)
Wir hoffen nicht allein
(Männer-Recall: Wir hoffen nicht allein)
und schließen dabei dieses ganze Land
(Frauen-Recall: dieses Land in)
in unsre Hoffnung ein, in unsere Hoffnung ein!

Refrain

weiterlesen

Kein schöner Land

1. Kein schöner Land in dieser Zeit,
als hier das unsre weit und breit,
wo wir uns finden
wohl unter Linden
zur Abendzeit. (2x)

2. Da haben wir so manche Stund‘
gesessen wohl in froher Rund‘
und taten singen;
die Lieder klingen
im Eichengrund. (2x)

3. Kein schöner Land in dieser Zeit,
als hier das unsre weit und breit,
wir woll’n es hegen,
in Liebe pflegen
für alle Zeit. (2x)

weiterlesen

Spiritual Medley

1. This little light of mine I’m gonna let it shine
This little light of mine I’m gonna let it shine
This little light of mine I’m gonna let it shine
Let it shine, let it shine, let it shine

2. Everywhere I go I’m gonna let it shine
Everywhere I go (this little light) I’m gonna let it shine
Everywhere I go I’m gonna let it shine
Let it shine, let it shine, let it shine

3. I’m gonna lay down my burden
Down by the riverside, down by the riverside
Down by the riverside
I’m gonna lay down my burden
Down by the riverside, down by the riverside

4. I ain’t gonna study war no more
I ain’t gonna study war no more
gonna study war no more, no more.
I ain’t gonna study war no more,
I ain’t gonna study war no more
gonna study war no more.

5. Gonna lay down my sword and shield
Down by the riverside, down by the riverside
Down by the riverside
Gonna lay down my sword and shield
Down by the riverside, down,
lay down, lay down, down by the riverside.

6. Gonna shake hands around the world,
Down by the riverside, down by the riverside
Down by the riverside
Gonna shake hands around the world,
Down by the riverside, down by the riverside

7. I ain’t gonna study war no more,
I ain’t gonna study war no more,
gonna study war no more, no more.
I ain’t gonna study war no more,
I ain’t gonna study war no more,
gonna study war no more.

weiterlesen

Nun danket alle Gott

1. Nun danket alle Gott mit Herzen, Mund und Händen.
Der große Dinge tut an uns und allen Enden,

der uns von Mutterleib und Kindesbeinen an

unzählig viel zugut bis hierher hat getan.

2. Der ewigreiche Gott, woll uns bei unserm Leben
ein immer fröhlich Herz und edlen Frieden geben

und uns in seiner Gnad erhalten fort und fort
und uns aus aller Not erlösen hier und dort.

3. Lob, Ehr und Preis sei Gott, dem Vater und dem Sohne
und Gott, dem Heil’gen Geist im höchsten Himmelsthrone,

ihm, dem dreieinen Gott, wie es im Anfang war
und ist und bleiben wird so jetzt und immerdar.

weiterlesen

Thank You for the Music

1. I’m nothing special, in fact I’m a bit of a bore
If I tell a joke, you’ve probably heard it before
But I have a talent, a wonderful thing
Cause everyone listens when I start to sing
I’m so grateful and proud.
All I want is to sing it out loud

Refrain: So I say
Thank you for the music, the songs I’m singing.
Thanks for all the joy they’re bringing
Who can live without it? I ask in all honesty
What would life be?
Without a song or a dance, what are we?
So I say thank you for the music
For giving it to me

2. Mother says I was a dancer before I could walk
She says I began to sing long before I could talk
And I’ve often wondered, how did it all start?
Who found out that nothing can capture a heart
Like a melody can?
Well, whoever it was, I’m a fan

Refrain

Bridge: I’ve been so lucky,
I am the girl with golden hair
I wanna sing it out to everybody
What a joy, what a life, what a chance.

Refrain

So I thank you for the music,
For giving it to me

weiterlesen

Über sieben Brücken musst du gehn

1. Manchmal geh ich meine Straße ohne Blick.
Manchmal wünsch ich mir mein Schaukelpferd zurück.

Manchmal bin ich ohne Rast und Ruh.
Manchmal schließ ich alle Türen nach mir zu.

Manchmal ist mir kalt und manchmal heiß.
Manchmal weiß ich nicht mehr, was ich weiß.

Manchmal bin ich schon am Morgen müd’
und dann such ich Trost in einem Lied.

Refrain

Über sieben Brücken musst du gehn.
Sieben dunkle Jahre überstehn. Siebenmal wirst du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.

2. Manchmal scheint die Uhr des Lebens still zu stehn.
Manchmal scheint man immer nur im Kreis zu gehn.

Manchmal ist man wie von Fernweh krank.
Manchmal sitzt man still auf einer

Bank.
Manchmal greift man nach der ganzen Welt.
Manchmal meint man, dass der Glücksstern fällt.
Manchmal nimmt man, wo lieber gibt.
Manchmal hasst man das, was man doch liebt.

Refrain

Über sieben Brücken musst du gehn.
Sieben dunkle Jahre überstehn. Siebenmal wirst du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.

Refrain

Über sieben Brücken musst du gehn.
Sieben dunkle Jahre überstehn. Siebenmal wirst du die Asche sein, aber einmal auch der helle Schein.

weiterlesen

Chöre

1. Warum machst du dir ’nen Kopf?
Wovor hast du Schiss?
Was gibt’s da zu grübeln?
Was hast du gegen dich?
Ich versteh‘ dich einfach nicht
Immer siehst du schwarz
Und bremst dich damit aus
Nichts ist gut genug
Du haust dich selber raus
Wann hörst du damit auf?

Wie ich dich seh‘
ist für dich unbegreiflich.
Komm ich zeig’s dir

Refrain
Ich lass‘ Konfetti für dich regnen
Ich schütt‘ dich damit zu
Ruf‘ deinen Namen aus allen Boxen
Der beste Mensch bist du
Ich roll‘ den roten Teppich aus
Durch die Stadt bis vor dein Haus
Du bist das Ding für mich

Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)
Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)
Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)

2. Hör auf dich zu wehren
Das macht doch keinen Sinn
Du hast da noch Konfetti
In der Falte auf der Stirn
Warum willst du nicht kapieren?
Komm mal raus aus deiner Deckung
Ich seh‘ schon wie es blitzt
Lass es mich kurz sehen
Hab‘ fast vergessen wie das ist
Du mit Lächeln im Gesicht

Wie ich dich seh‘
ist für dich unbegreiflich
Komm ich zeig’s dir

Refrain
Ich lass‘ Konfetti für dich regnen
Ich schütt‘ dich damit zu
Ruf‘ deinen Namen aus allen Boxen
Der beste Mensch bist du
Ich roll‘ den roten Teppich aus
Durch die Stadt bis vor dein Haus
Du bist das Ding für mich

Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)
Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)
Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)

Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)
Und die Trompeten spielen für dich (oho, oho, oho, oho)
Und die Trommeln klingen für dich (oho, oho, oho, oho)
Und die Chöre singen für dich (oho, oho, oho, oho)

weiterlesen

Hevenu shalom alechem

Hevenu shalom alechem, Hevenu shalom alechem, Hevenu shalom alechem, Hevenu shalom, shalom, shalom alechem.

weiterlesen

We Shall Overcome

1. We shall overcome, we shall overcome, we shall overcome some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall overcome some day.

2. We’ll walk hand in hand, we’ll walk hand in hand, we’ll walk hand in hand some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We’ll walk hand in hand some day.

3. We are not alone, we are not alone, we are not alone today. Oh, deep in my heart I do believe: We are not alone today.

4. We shall live in peace, we shall live in peace, we shall live in peace some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall live in peace some day.

5. We shall all be free, we shall all be free, we shall all be free some day.
Oh, deep in my heart I do believe: We shall all be free some day.

weiterlesen

Von guten Mächten

1. Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,

so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

2. Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.

Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaff en hast.

Refrain

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

3. Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,

so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

4. Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,

dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

Refrain

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

5. Laß warm und hell die Kerzen heute fl ammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,

führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

6. Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so laß uns hören jenen vollen Klang der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,

all deiner Kinder hohen Lobgesang.

Refrain

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.

Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiß an jedem neuen Tag.

weiterlesen

Der Mond ist aufgegangen

1. Der Mond ist aufgegangen, die gold’nen Sternlein prangen am Himmel hell und klar;
der Wald steht schwarz und schweiget,

und aus den Wiesen steiget der weiße Nebel wunderbar.

2. Wie ist die Welt so stille und in der Dämm’rung Hülle so traulich und so hold
als eine stille Kammer,

wo ihr des Tages Jammer verschlafen und vergessen sollt!

3. Seht ihr den Mond dort stehen? Er ist nur halb zu sehen,
und ist doch rund und schön!
So sind wohl manche Sachen,

die wir getrost belachen,
weil unsre Augen sie nicht sehen.

4. So legt euch denn ihr Brüder in Gottes Namen nieder.
Kalt ist der Abendhauch. Verschon uns, Gott, mit Strafen und lass uns ruhig schlafen und unsern kranken Nachbarn auch.

weiterlesen

Deutsche Nationalhymne

Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland! Danach lasst uns alle streben brüderlich mit Herz und Hand! Einigkeit und Recht und Freiheit sind des Glückes Unterpfand. Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland! Blüh im Glanze dieses Glückes, blühe, deutsches Vaterland!

weiterlesen

Europahymne

Freude, schöner Götterfunken, Tochter aus Elysium,
wir betreten feuertrunken, himmlische, dein Heiligtum. Deine Zauber binden wieder, was die Mode streng geteilt. Alle Menschen werden Brüder, wo dein sanfter Flügel weilt.

weiterlesen

Anmeldung zur Planungsbereitschaft für ein Offenes Singen am 3. Oktober 2022 in meinem Ort

Diese Anmeldung ist zunächst ein Ausdruck deiner/eurer Bereitschaft ein Offenen Singen bei dir vor Ort zu planen. Es besteht jederzeit die Möglichkeit abzusagen. Nach der Anmeldung erhältst du von uns alle Infos zum weiteren Vorgehen per Email.

Dies ist keine Anmeldung für Onlineproben, sondern dient der Erfassung von Veranstaltern!

Wenn Sie an den Onlineproben teilnehmen möchten, schreiben Sie bitte eine Email an noten@3-oktober.de, dann erhalten Sie eine automatische Antwort mit allen Informationen und dem Zugang zu den Noten.

Wenn Sie sich für den Newsletter anmelden möchten, klicken Sie bitte HIER.

Für Kontaktanfragen bitte HIER klicken.

Wir sind ein(e) *
Name der Gruppe *
Website der Gruppe
Wir gehören zu einem… *
Wir waren schon 2021 dabei *
Wir sind bereit mit anderen Gruppen vor Ort zusammenzuarbeiten *
Ort/Stadtteil wo am 3.10.2022 das Offene Singen Open Air um 19.00 stattfinden soll.
PLZ *
Ort/Stadtteil *
Daten des Anmelders
Anrede *
Vorname *
Nachname *
E-Mail-Adresse *
Telefonnummer *
Straße *
PLZ *
Ort *
Datenschutz *
Mit der Anmeldung stimmst du der Kontaktaufnahme via Email zu. Hier erhältst du wichtige Informationen rund um die Initiative.
Um die Anmeldung zum Informationsdienst zu bestätigen, erhältst du eine separate Email mit einem Bestätigungslink.

Kontakt

Organisationsbüro
Bernd Oettinghaus

Telefon: 0179 5116567
Mail: office@3-oktober.de

Betreff *
Name *
Email-Adresse *
Telefonnummer
Nachricht *

Bestellung Flyer

Anzahl Flyer
Versandanschrift
Straße *
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Nachricht
Zustimmung *

Bestellung Liederhefte (instrumental)

Achtung! Die Noten für Chor und Klavier sind inzwischen vergriffen. Bitte dafür das PDF downloaden.

Anzahl Liederhefte
Versandanschrift
Versandanschrift
Straße und HAUSNUMMER *
PLZ *
Stadt *
Vorname *
Nachname *
Email-Adresse *
Die hier hinterlegte Email-Adresse wird ausschließlich für Informationen in Form von Newslettern oder projektbezogener Kommunikation für "3. Oktober Deutschland singt" verwendet.
Kommentar
Zustimmung *

Grußwort von Bundespräsident Dr. Wolfgang Schäuble im diesjährigen Liederheft

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Mitsingende und Mitmusizierende,

„Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle
aus ihrer Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äußere
Welt.“

In diesen Worten von Yehudi Menuhin klingt an, was Menschen bewirken können, wenn sie gemeinsam ihre Stimme erheben.

So wie es 1989 die Menschen der DDR taten. Mit ihren Rufen nach Freiheit und Recht formten sie einen unüberhörbaren Chor, der den maroden Staat ins Wanken brachte. Ihnen verdanken wir den Fall der Mauer, die fast vier Jahrzehnte lang Deutsche von Deutschen getrennt hatte. Seit dem 3. Oktober 1990 können wir Jahr für Jahr die wiedergewonnene staatliche Einheit unseres Landes feiern – ein großer historischer Glücksfall.

Seither ist Deutschland – trotz gelegentlicher Missklänge – beständig zusammengewachsen, bringt sich als verlässlicher, demokratischer Partner im europäischen und weltweiten Konzert der Staaten ein. Denn die gewaltigen Herausforderungen unserer Gegenwart sind nur im Zusammenspiel mit anderen zu bewältigen. Das gilt für die anhaltende Modernisierung unserer zunehmend digitalen Lebens- und Arbeitswelt. Das gilt ebenso für den Klimawandel und andere Folgeschäden einer aus dem Ruder gelaufenen Globalisierung. Sie beschäftigen uns keineswegs erst seit dem Auftakt der Corona-Pandemie.

Seit über einem Jahr begleitet uns das Virus, seine Bekämpfung hat das Tempo unseres Lebens gebremst, aus dem Takt gebracht und in vielen Teilen der Gesellschaft schwere Disharmonien erzeugt. Der Zwang zu mehr Distanz im täglichen Umgang hat uns unfreiwillig zu Solisten gemacht und stellt eine anhaltende Bewährungsprobe für unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt dar.

Die Einschränkungen der Pandemie haben viele hart getroffen – für das Vereins- und Kulturleben unseres Landes gilt das in besonderem Maße. Umso wertvoller sind Gelegenheiten, aus der heilenden Kraft von Musik und Gesang gemeinsam Kraft und Hoffnung zu schöpfen.

In der Demokratie wie in der Musik gilt es immer wieder von Neuem, Vielfalt in Harmonie zusammenzuführen. Das erfordert die Bereitschaft, innere Grenzen zu überwinden, Trennendes hinter sich zu lassen, sich für Verbindendes zu öffnen. So, wie Sie es als Mitwirkende bei „Deutschland singt“ vorleben und hörbar machen. Weltoffen, vielfältig und vielstimmig – mit Liedern aus verschiedenen Ländern, Zeiten und Kulturen.

Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz bei der Initiative „3. Oktober – Deutschland singt“ und freue mich, wenn Sie am Tag unserer Deutschen Einheit mit einstimmen!

Ihr

Dr. Wolfgang Schäuble

Dr. Wolfgang Schäuble

Bundespräsident